Ausbildung zum/r Linkshandberater/in
nach Hanns von Rolbeck mit berufsbezogenem Abschlussdiplom. 
 


Die sich über 12 bzw. 18 Monate erstreckende Ausbildung wird durch die Praxis für Integrale Medizin, Abteilung Linkshandforschung, durchgeführt, die aus dem Süddeutschen Institut für Linkshandforschung und dem Institut für Integrale Medizin in Gstadt am Chiemsee entstanden ist. 

Die Grundausbildung für Ärzte umfasst 4 Wochenenden (innerhalb eines Jahres) mit jeweils 20-24 Ausbildungsstunden. Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer können beantragt werden.
Bei nichtärztlichen Heilberufen wie Psychologen und nichtärztliche Psychotherapeuten, bei Personen aus den Gesundheitsfachberufen, wie Logopäden, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten etc. umfasst die Grundausbildung 6 Wochenenden à 24 Ausbildungsstunden.
 
Im Rahmen der Grundausbildung steht der Erwerb von fundierten theoretischen und praktischen Kenntnissen über das Erkennen und Abgrenzen von chronischen Symptomen zu möglichen (echten) Krankheitsbildern seither als umgedrehte Linkshänder= rechtshändig lebenden Personen im Vordergrund.
Entsprechend der jeweiligen Berufszugehörigkeit werden spezifische Kenntnisse insbesondere für das Erkennen einer nicht gelebten Linkshändigkeit (ohne wesentliche Symptomatik) und die Möglichkeiten einer fachlichen Umstellungshilfe für diese Personen vermittelt. Im Rahmen einer Linkshandumstellung bei Erwachsenen wird die individuell notwendige Arbeitsplatzgestaltung vermittelt.
Während der Ausbildung sind - durch Supervision begleitet - wenigstens 25 eigene Untersuchungen und Umstellungen von Klienten vorgesehen.


Diplom
Die Erteilung des Diploms erfolgt nach einem fachlichen Gespräch in einer Kleingruppe mit dem/r Ausbildungsleiter/In, wenn die notwendigen Ausbildungsstunden und die vorgesehenen Linkshandberatungen bzw. –umstellungen absolviert sind.
Als Zulassung zum Abschlusskolloquium ist eine eigenständige, wenigstens 30-seitige schriftliche Arbeit über ein Thema der Linkshandproblematik oder eigene Beobachtungen sowie die dazu notwendigen Literaturquellen abzugeben. Die gewünschte Themenwahl wird in der Regel ca. 3 Monate vor dem Kolloquium mit dem Ausbildungsleiter abgesprochen.

Jeder Linkshänderberater muss sich im Klaren darüber sein, dass er in seiner Tätigkeit als solcher eine große Verantwortung trägt für eventuelle Fehldiagnose / Falschtestung und Folgeschäden.

 

Supervision
Supervisionsreihen werden angeboten.

Wissens-Update
Alle zwei Jahre sollte ein Linkshänderberater ein Wissens-Update (Samstag, Sonntag) durchlaufen um auf dem neuesten Stand unserer Forschung zu bleiben.

 
---------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 
Hanns von Rolbeck: Linkshändigkeit, Linkshänder, Linkshänderberatung, Linkshandberatung, Linkshanduntersuchung, Linkshandumstellung,  Wiederumstellung auf Links, Rückumstellung auf Links, Linkshandforschung, ADS, ADHS, Stottern, Rechenschwäche

 
 

print